Um Dir heute zu erklären, warum die Arbeit mit meinen Techniken für jeden Menschen garantierte, positive Ergebnisse erzielt, muss ich ein wenig ausholen – und werde mich vielleicht für den ein oder anderen auch ein wenig esoterisch anhören, doch ich kann Dir versichern, alles, was ich Dir im Laufe dieses Blogartikels schildere, hat seinen Ursprung in der Wissenschaft – eben in der Quantenphysik.

Wenn Du jetzt meinen Blog liest, hast Du vielleicht auch schon einige der gängigsten Ratgeber zum Thema Erfolg gelesen. Und egal, ob wir uns jetzt über Napoleon Hill mit „Denke nach und werde reich!“, über „The Secret“, über „Wünsche ans Universum“ oder über eines der unzähligen anderen Bücher unterhalten – sie haben alle ein paar Dinge gemeinsam, die ich Dir gerne näher erläutern möchte.

Auch ich habe auf meiner Suche mit vielen dieser Bücher angefangen. Und ich war bei jedem dieser Bücher überzeugt, dass das, was die Autoren vermittelten, richtig war. Dennoch gab es immer einen „missing link“ – ein fehlendes Stück, ein Puzzleteil, das nicht passte. Denn wann immer ich in die Umsetzung dieser, von verschiedenen Autoren jeweils anders dargestellten, Techniken und Methoden ging, tat sich … nichts. Oder … nicht immer. Oder … nicht dauerhaft.

Ich habe es in meiner Geschichte schon erzählt: Mein Leben glich einer Achterbahnfahrt. Und unter anderem diese Bücher und ihre Inhalte waren mit dafür verantwortlich. Kurzfristig erzielte ich mittels der vermittelten Techniken immense Erfolge – doch entweder verloren diese sich mit der Zeit wieder, waren nicht „auf Knopfdruck reproduzierbar“, oder die Techniken funktionierten genau dann nicht, wenn ich sie am dringendsten gebraucht hätte …

2016 schlug mein Leben komplett über mir zusammen. Nichts half mehr und als mich schlussendlich auch noch meine Frau verließ, schlug ich mit Anlauf auf dem Boden auf – bereit, liegen zu bleiben und „mich meinem Schicksal zu ergeben“. Zum Glück habe ich damals die Rechnung ohne „mein Schicksal“, mein Leben und meine Freunde gemacht, denn: Wieder einmal bekam ich Hilfe.

Heute weiß ich, dass u.a. meine Gedanken der Grund dafür waren. Das Heart Math Institut in Amerika hat bewiesen, dass Gedanken pure Energie sind – und zu diesem Zeitpunkt waren meine Gedanken ein einziger Hilfeschrei – der beantwortet wurde. Hätte ich damals gewusst, was ich heute weiß … aber ich greife vor!

2016 lernte ich Ewald Schober kennen. Der in meinem Leben zwei Dinge bewirkte: Zum einen lenkte er meinen Blick auf die Quantenphysik – zum zweiten erklärte er mir, warum „reines Denken“ wie ich es bisher betrieben hatte, nicht wirkte – nicht wirklich wirken konnte! Denn – und auch das hat das Heart Math Institute inzwischen bewiesen – erst wenn Gedanken und Gefühle übereinstimmen und sich damit multiplizieren, erreichen sie die vielfache Stärke ihrer einzelnen Aussendung – und werden damit sogar durch technische Einrichtungen messbar.

Ja, Du hast richtig gelesen! Sobald Herz und Hirn „in der gleichen Frequenz funken“ werden Menschen zu Supraleitern! Nachdem ich das begriffen hatte, stand ich, im wahrsten Sinne des Wortes „unter Strom“ – denn ohne mir dessen wirklich bewusst zu sein, hatte ich meinen Weg gefunden. Raus aus meinem persönlichen Elend – aber um so viel mehr hinein in ein Feld der unbegrenzten Möglichkeiten.

Ewald Schober und Caroline Zeder bildeten mich zum „Master (p) of collective Reframing“ aus. Unzählige Male hatten diese beiden nachweislich demonstriert, dass ihr Verfahren funktionierte und ich war davon überzeugt, doch der Wissenschaftler in mir wollte mehr. Ich wollte wissen, warum es funktioniert – und immer schon funktioniert hat – und stieß – Du wirst es ahnen – auf die Quantenphysik.

Die Lösung liegt im sogenannten „Higgs-Boson“, das von anderen Quantenphysikern auch Neutralino genannt wird. Diese Neutralinos machen – vereinfacht ausgedrückt – nichts anderes, als in einer Tour Energie von a nach b zu transportieren und das vollkommen neutral. Da sie den Beschränkungen unseres Denkens nicht unterliegen, kennen sie weder Zeit noch Raum. Und sorgen damit im Leben manches Menschen für eben diese sogenannten „Wunder“ – die rein quantenphysikalisch nur logisch sind!

Wenn also mein reines, unabsichtliches, gedachtes „um Hilfe bitten“ schon dafür gesorgt hatte, dass wildfremde Menschen wie Ewald Schober auf den Plan gerufen wurden – um wie viel stärker wäre dann die Wirkung eines beabsichtigten Rufs? Wenn sich die Energie eines Gedankens vervielfältigte, sobald das entsprechende Gefühl dazu kam, was würde dann geschehen? Meine Arbeit in der Collective Reframing Gruppe von LCC Seminare zeigte mir deutlich, was möglich war! Erdbeben wurden gestoppt, Tsunamis aufgehalten, chronisch kranke Menschen geheilt – und alles das mit der Kraft dessen, was entstand, wenn die Gedanken und Gefühle einer Gruppe von Menschen übereinkamen und die gleiche Option betraten.

Wie also konnte ich dieses neu gewonnene Wissen für den einzelnen nutzbar machen? Ich machte mich auf den Weg, und begann zu forschen …

Die Ergebnisse meiner Forschungen siehst Du in meinem derzeitigen Seminar- und Coachingangebot. Und wirst du mit Sicherheit auch in den kommenden Blogartikeln lesen! Abbonniere doch am besten gleich meinen Blog und teile ihn mit all Deinen Freunden, Verwandten, Kollegen und Bekannten, von denen Du denkst, dass er auch für sie interessant sein könnte.

Wenn Du es nicht bis zum nächsten Teil abwarten kannst – schreibe mir einfach eine persönliche Nachricht über das Kontaktformular und wir reden persönlich im Rahmen eines kostenfreien Erstgespräches über die Ergebnisse meiner bisherigen Forschung

Ich freue mich auf Deine Nachricht!

Herzlichst

Dein

Rainer Weichmann